1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. data conversion (Datenkonvertierung)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

data conversion (Datenkonvertierung)

Die Konvertierung von Konfigurationsdateien (z. B. für die Verbindung zu einem Hostcomputer) aus einer früheren Version von pcAnywhere, damit Sie sie in der aktuellen Version verwenden können. Diese Funktion kann auch verwendet werden, um Konfigurationsdateien zu Aufzeichnungszwecken in Textdateien zu importieren oder daraus zu exportieren.

Bezeichnet in Symantec pcAnywhere eine Gruppe von Windows NT-Computern, die vom Administrator eines Windows NT-Server-Netzwerks mit einer gemeinsame Verzeichnisdatenbank definiert wird. Eine Domäne ermöglicht den Zugriff auf zentralisierte Benutzer- und Gruppenkonten, die vom Administrator gepflegt werden.

In Symantec pcAnywhere die Übertragung einer Dateikopie von einem entfernten oder Host-Computer auf den lokalen Computer über ein Modem oder Netzwerk. In pcAnywhere muss dafür im Allgemeinen der Remote-Computer den Host-PC anweisen, die Übertragung auf den Remote-Computer zu starten, auf dem die eingehende Datei dann gespeichert wird. Siehe auch "hochladen".

In Symantec pcAnywhere ein Computer der vom Remote-Computer gesteuert wird.