1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. disaster recovery (Notfallwiederherstellung)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

disaster recovery (Notfallwiederherstellung)

Wiederherstellen von Daten aus Backups nach einem Festplattenabsturz oder einer anderen Katastrophe.

Das Wiederherstellen von Daten aus einem Backup nachdem die ursprünglichen Daten verloren gegangen sind (z. B. aufgrund eines Systemausfalls) oder gelöscht wurden.

Die Verwendung eines sekundären Standorts zum Wiederherstellen von Anwendungen und Daten nach einem standortweiten Systemausfall. Für die Notfallwiederherstellung sind Heartbeat und Replikation erforderlich.

Administratoren mit Clustern in physisch voneinander getrennten Bereichen können die Richtlinie zum Migrieren von Anwendungen von einem Standort auf einen anderen festlegen, wenn Cluster in einem geografischen Bereich aufgrund eines unvorhergesehenen Ereignisses nicht mehr verfügbar sein sollten. Für die Notfallwiederherstellung sind Heartbeat und Replikation erforderlich.

Die Notfallwiederherstellung hat einen breiten Einsatzbereich, vom Lagern der Backup-Bänder an einem anderen Standort bis zum Einrichten und Warten eines redundanten Remote-Standby-Knotens.