1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. discovery data store (Erkennungsdatenspeicher)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

discovery data store (Erkennungsdatenspeicher)

Die Datenbank, welche die Namen und Attribute aller Objekte enthält, die von der Hardware Abstraction Layer erkannt und verwaltet werden. Diese Datenbank enthält auch Informationen über benutzerdefinierte Objekte und deren Attribute.

In CommandCentral Storage Version 4.x die gecachte Datenbank, welche die Namen und Attribute aller Objekte enthält, die von der SAN Access Layer (SAN) erkannt und verwaltet werden. In Version 5.x gibt es den Erkennungsdatenspeicher nicht mehr. Erkennungsdaten werden in der CommandCentral Storage-Datenbank abgelegt.

Die Datenbank, welche die Namen und Attribute aller Objekte enthält, die von der SAN Access Layer (SAL) erkannt und verwaltet werden. Diese Datenbank enthält auch Informationen über benutzerdefinierte Objekte und deren Attribute.