1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. DMP (dynamic multipathing) (DMP (Dynamic Multipathing))
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

DMP (dynamic multipathing) (DMP (Dynamic Multipathing))

Ein Eingabe/Ausgabe-Erweiterungsverfahren, bei dem die E/A gleichmäßig über viele verfügbare Pfade vom Computer zum Speichergerät verteilt wird, um Leistung und Verfügbarkeit zu verbessern.

Eine Funktion von Veritas Volume Manager, die bessere Verfügbarkeit und Leistung durch den Einsatz von Pfad-Failover und Lastverteilung für Datenträger-Arrays mit mehreren Ports ermöglicht, die über mehrere Pfade mit Hostsystemen verbunden sind. DMP erkennt die verschiedenen Pfade zu einem Datenträger mithilfe eines Mechanismus, der für jeden unterstützten Arraytyp spezifisch ist. DMP kann auch zwischen unterschiedlichen Gehäusen eines unterstützten Arraytyps unterscheiden, die am selben Hostsystem angeschlossen sind.

Eine Funktion von VERITAS Volume Manager, die bessere Verfügbarkeit und Leistung durch den Einsatz von Pfad-Failover und Lastverteilung für Datenträger-Arrays ermöglicht, die über mehrere Pfade mit Hostsystemen verbunden sind. DMP erkennt die verschiedenen Pfade zu einem Datenträger mithilfe eines Mechanismus, der für jeden unterstützten Arraytyp spezifisch ist. DMP kann auch zwischen unterschiedlichen Gehäusen eines unterstützten Arraytyps unterscheiden, die am selben Hostsystem angeschlossen sind.

Eine Funktion, die bessere Verfügbarkeit und Leistung durch den Einsatz von Pfad-Failover und Lastverteilung für Datenträger-Arrays ermöglicht, die über mehrere Pfade mit Hostsystemen verbunden sind. DMP erkennt die verschiedenen Pfade zu einem Datenträger mithilfe eines Mechanismus, der für jeden unterstützten Arraytyp spezifisch ist. DMP kann auch zwischen unterschiedlichen Gehäusen eines unterstützten Arraytyps unterscheiden, die am selben Hostsystem angeschlossen sind.

Ein Erweiterungsverfahren, dass Lastverteilung und Pfad-Failover für Datenträger bereitstellt, die mit Cluster-Knoten des Scalable File Server verbunden sind.

Die Funktion für dynamische Multipfade in Veritas Volume Manager.

Eine Funktion von Veritas Volume Manager, die den Einsatz mehrerer Pfade auf dasselbe Speichergerät für Lastverteilung und Redundanz ermöglicht.

Eine Komponente von VxVM, die Pfad-Failover und Lastverteilung für Datenträger-Arrays mit mehreren Ports unterstützt.

Eine Funktion in Veritas Volume Manager.