1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. incremental recovery point (inkrementeller Wiederherstellungspunkt)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

incremental recovery point (inkrementeller Wiederherstellungspunkt)

Wiederherstellungspunktsatz, der aus einem Basiswiederherstellungspunkt (.v2i) und inkrementellen Wiederherstellungspunkten (.iv2i) besteht. Inkrementelle Wiederherstellungspunkte enthalten einen Snapshot der Sektoren, die sich auf einem Laufwerk geändert haben, seit der Basiswiederherstellungspunkt oder der letzte inkrementelle Wiederherstellungspunkt erstellt wurde. Inkrementelle Wiederherstellungspunkte lassen sich schneller erstellen und benötigen weniger Speicherplatz als vollständige Wiederherstellungspunkte, sind also nützlich, wenn Sie ein Laufwerk öfter ohne großen Zeit- und Speicherplatzaufwand sichern möchten. Inkrementelle Wiederherstellungspunkte können auch konsolidiert werden. Wenn Sie ein Laufwerk (oder Dateien und Ordner) zu einem Zeitpunkt wiederherstellen, werden der Basis- und die inkrementellen Wiederherstellungspunkte bis zu diesem Zeitpunkt verwendet. Beispiel: Wenn Sie einen Basiswiederherstellungspunkt am Freitag Abend und einen inkrementellen Wiederherstellungspunkt am Mittwoch Morgen erstellt haben, können Sie später Dateien, Ordner oder ein gesamtes Laufwerk aus dem Basis- und den inkrementellen Wiederherstellungspunkten wiederherstellen. Zum Wiederherstellen des Wiederherstellungspunkts müssen sich der Basis- und alle inkrementellen Wiederherstellungspunkte im Wiederherstellungspunktsatz im gleichen Verzeichnis befinden und dürfen nicht gelöscht werden.