1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. network partition (Netzwerkpartition)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

network partition (Netzwerkpartition)

Ein Zustand, der besteht, wenn alle Netzwerkverbindungen zwischen zwei Systemgruppen gleichzeitig ausfallen. In diesem Fall können Systeme auf beiden Seiten der Partition Anwendungen von der anderen Seite neu starten, was zu doppelt ausgeführten Diensten (Split-Brain) führt. Ein Split-Brain tritt auf, wenn zwei unabhängige Systeme, die in einem Cluster konfiguriert sind, davon ausgehen, dass sie exklusiven Zugriff auf eine bestimmte Ressource haben (normalerweise ein Dateisystem oder ein Datenträger). Das schwerwiegendste Problem, das durch eine Netzwerkpartition verursacht werden kann, ist, wenn Daten auf gemeinsam genutzten Datenträgern betroffen sind.

Siehe "Gefährdung".

Siehe "Seeding".

Wenn alle Netzwerkverbindungen zwischen zwei beliebigen Systemgruppen gleichzeitig ausfallen, tritt eine Netzwerkpartition auf. In diesem Fall können Systeme auf beiden Seiten der Partition Anwendungen von der anderen Seite neu starten, was zu doppelt ausgeführten Diensten (Split-Brain) führt. Ein Split-Brain tritt auf, wenn zwei unabhängige Systeme, die in einem Cluster konfiguriert sind, davon ausgehen, dass sie exklusiven Zugriff auf eine bestimmte Ressource haben (normalerweise ein Dateisystem oder ein Datenträger). Das schwerwiegendste Problem, das durch eine Netzwerkpartition verursacht werden kann, ist, wenn Daten auf gemeinsam genutzten Datenträgern betroffen sind.

Siehe "Gefährdung" und "Seeding".

Wenn alle Netzwerkverbindungen zwischen zwei beliebigen Systemgruppen gleichzeitig ausfallen, tritt eine Netzwerkpartition auf. In diesem Fall können Systeme auf beiden Seiten der Partition Anwendungen von der anderen Seite neu starten, was zu doppelt ausgeführten Diensten (Split-Brain) führt. Ein Split-Brain tritt auf, wenn zwei unabhängige Systeme, die in einem Cluster konfiguriert sind, davon ausgehen, dass sie exklusiven Zugriff auf eine bestimmte Ressource haben (normalerweise ein Dateisystem oder ein Datenträger). Das schwerwiegendste Problem, das durch eine Netzwerkpartition verursacht werden kann, ist, wenn Daten auf gemeinsam genutzten Datenträgern betroffen sind.