1. /
  2. Security Response/
  3. Glossar/
  4. plex (Plex)
  • Hinzufügen

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z | _1234567890

plex (Plex)

In von VVM verwalteten Speichermedien eine Sammlung von TEildatenträgern, die sich auf einer oder mehreren Festplatten befinden.

Siehe auch "Teildatenträger".

Eine Kopie eines Volume und der enthaltenen Daten in Form einer geordneten Sammlung von Teildatenträgern. Jedes Plex ist eine Kopie des Volume, mit dem es verknüpft ist. Die Begriffe "Spiegel" und "Plex" können synonym verwendet werden.

Eine Kopie eines Volume und der enthaltenen Daten in Form einer geordneten Sammlung von Teildatenträgern. Jedes Plex ist eine Kopie eines Volume, mit es verknüpft ist. Die Begriffe "Spiegel" und "Plex" können synonym verwendet werden.

Eine Kopie eines Volume und der enthaltenen Daten. Es kann mehrere Plexes pro Volume geben. Die Begriffe "Spiegel" und "Plex" werden synonym verwendet.

Ein Plex ist eine logische Gruppierung von Teildatenträgern, wodurch ein Speicherplatzbereich erstellt wird, der unabhängig von der Größe des physischen Datenträgers und anderen Einschränkungen ist. Das Spiegeln wird durch Erstellen mehrerer Datenplexes für ein Volume eingerichtet. Jedes Datenplex in einem gespiegelten Volume enthält eine identische Kopie der Volumedaten. Plexes können auch erstellt werden, um verkettete, Stripeset- und RAID-5-Volumelayouts darzustellen und um Volumeprotokolle zu speichern.

Ein Plex bezieht sich auf eine Instanz des Volume. Gespiegelte Volumes haben zwei oder mehr Plexes. Alle andere Volumes haben ein Plex.

Ein Volume besteht aus Plexes, Spalten und Teildatenträgern.