1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Storage Foundation für Oracle RAC

Symantec Storage Foundation für Oracle RAC

Symantec Storage Foundation for Oracle RAC vereinfacht die Implementierung und Verwaltung hochverfügbarer Oracle RAC (Real Application Cluster)-Datenbanken. Storage Foundation for Oracle RAC bietet Unternehmen eine zuverlässige und benutzerfreundliche Lösung für die Speicher- und Cluster-Verwaltung. Unternehmen können die für ihre Umgebung am besten geeignete Betriebssystem- und Speicherhardware auswählen, ohne dass die Verwaltungsfunktionen beeinträchtigt werden. Mit der Lösung können sie ihre Datenbank-, Cluster- und Speicherverwaltungsaufgaben zentral über eine einzige Konsole installieren, konfigurieren und zentral verwalten – vollkommen unabhängig von der Hardwareplattform. Verbessern Sie die Flexibilität, Skalierbarkeit und Leistung und reduzieren Sie gleichzeitig Systemausfallzeiten.

Produkteigenschaften

  • Skalierbare Datenbankverwaltung mit Datenintegrität
  • Option für die Disaster Recovery-Unterstützung auf Oracle RAC, einschließlich hostbasierter Replikation ohne Storage Array-Einschränkungen sowie vollständigem Anwendungs-Failover auch über große Entfernungen
  • Erstellt benutzerfreundliche Datenbankduplikate für Datenanalysen und Backups
  • Off-Host-Verarbeitung
  • Reduziert I/O-Engpässe
  • Erweitert RAC-Umgebungen

Vorteile

  • Ermöglicht die zentralisierte Verwaltung mehrerer Knoten, so dass sich RAC genauso einfach verwalten lässt wie eine Einzelknotendatenbank ohne RAC.
  • Ermöglicht durch integrierte Komprimierung, Deduplizierung und SmartTier-Technologien sowie Thin Storage und Rückgewinnung von Thin Storage eine optimierte Speichernutzung.
  • Schnelle Wiederherstellungen und minimale Ausfallzeiten für Anwendungen, die aus mehreren Komponenten bestehen und auf unterschiedlichen physischen und virtuellen Schichten ausgeführt werden. So wird die Stabilität der privaten Cloud zusätzlich erhöht.
  • Verhindert Datenschäden beim Auftreten einer "Split Brain"-Situation.
  • Verwendet Datenbankbeschleuniger und mehrere physische Pfade zu Festplatten.
  • Ordnet Datenbankobjekte entlang der Speicherhierarchie den Datenträgern zu, um Engpässe zu erkennen und zu reduzieren.
  • Reduziert die Komplexität durch Automatisierung der Verfügbarkeit mehrschichtiger Anwendungen und des Disaster Recovery mithilfe eines einzigen Tools, das plattformübergreifend – in physischen und virtuellen Umgebungen – arbeitet.
  • Seltener genutzte Daten werden automatisch und unterbrechungsfrei auf kostengünstigere Datenträger verschoben.