1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Symantec Storage Foundation High Availability/
  5. Operations Manager

Veritas Operations Manager

Zentralisierte Speicherverwaltung

Veritas Operations Manager von Symantec ist ein auf Betriebsabläufe ausgerichtetes, zentralisiertes Tool, mit dem sich die Verwaltung von Storage Foundation, Cluster Server, Dynamic Multi-Pathing und ApplicationHA für verschiedene Anwendungs-, Server, Virtualisierungs- und Speicherplattformen übergreifend verbessern lässt.

Produkteigenschaften

  • Vereinfachte Verwaltung für herstellerunabhängige Rechenzentren: Überwachen, verwalten und automatisieren Sie den Betrieb für die gesamte Symantec Storage Foundation High Availability Suite. Integrieren und verwalten Sie SSD-/Flash-Speicher nahtlos mit SmartIO und Flexible Storage Sharing. Anwendungen werden so drei Mal schneller zu einem Drittel der Kosten ausgeführt. Verwalten Sie außerdem mühelos Abläufe wie Komprimierung, Speicherrückgewinnung, Host-Speicherbereitstellung, Volume-Migration und automatische Vergrößerung von Dateisystemen innerhalb Ihrer herstellerunabhängigen Infrastruktur.
  • Transparenz von der Anwendung bis zur Spindel: Die rollenbasierte Benutzeroberfläche bietet eine flexible Übersicht von der Anwendung bis zur Spindel in physischen und virtuellen Umgebungen, mit Anwendungs-Dashboards und detaillierten Informationen zu Speicher-Arrays.
  • Automatisierte und koordinierte Verwaltung der Anwendungsverfügbarkeit: Stellen Sie mehrschichtige Unternehmensanwendungen und kundenspezifische Anwendungen nahtlos mithilfe von Funktionen wie koordinierte Zuordnung von Anwendungsabhängigkeiten, Fehlerweiterleitung und Hooks, um die Ausführung benutzerdefinierter Skripts einzubinden, wieder her. Nutzen Sie die Möglichkeiten der visuellen Darstellung und Überwachung von Anwendungen, die auf Betriebssystemplattformen, Clustern und Virtualisierungstechnologien unterschiedlicher Hersteller ausgeführt werden.
  • Risiko-Dashboard mit Echtzeitüberwachung: Risiko-Dashboard mit Echtzeitüberwachung und Tools zur Analyse von Problemen und deren Behebung.
  • Detaillierte geschäftsorientierte Berichte und Ansichten: Aussagefähige Dashboards und detaillierte Berichte zu Speichernutzung, Cluster-Aktivität, Verfügbarkeitstrends, Host- und Array-seitiger E/A-Leistung, Möglichkeiten zur Rückgewinnung von Thin Storage sowie Lizenznutzung und verfügbaren Updates.

Vorteile

  • Zentrale Kontrolle und Übersicht über sämtliche Ebenen der Rechenzentrumsinfrastruktur – von der Anwendung bis zum Speichergerät.
  • Sicherstellen der Verfügbarkeit von Unternehmensservices gemäß Service-Level durch proaktive Benachrichtigung über Risiken für mehrschichtige Unternehmensanwendungen, die in physischen und virtuellen Infrastrukturen sowie auf Speichertechnologien unterschiedlicher Hersteller ausgeführt werden.
  • Runbook-Automatisierung für unkompliziertes Disaster Recovery, Vereinfachung komplexer Aufgaben und Neuzuteilung von Servern für andere Verwendungszwecke.
  • Optimierte Speichernutzung durch Analyse von Speicherzuteilung und -auslastung sowie Speicherabonnements.
  • Skalieren der Betriebsabläufe mithilfe einheitlicher, automatisierter Assistenten für die Verwaltung von Dateisystemen, Volumes, Multipathing, HA/DR-Konfigurationen und mehrschichtigen Unternehmensanwendungen über eine zentrale Konsole.
  • Einhalten von Konfigurationsstandards mithilfe von Vorlagen und Richtlinienprüfungen.
  • Einfachere und schnellere Einarbeitung für Operatoren dank einer baumstrukturartigen hierarchischen Darstellung der Assets sowie eines intuitiven Navigationsmodells.