Symantec Data Loss Prevention

Sicherheit für Ihre Daten

Sorgen Sie mit den umfassenden Erkennungstechnologien und einheitlichen Richtlinien von Symantecs branchenführender Data Loss Prevention (DLP)-Lösung für den Rundumschutz Ihrer sensiblen Daten.

Bericht lesen Rückruf anfordern

Bereit für den 25. Mai 2018? Schutz und Vertraulichkeit von Daten für die DSGVO

Machen Sie DLP zum Kernstück Ihrer Datenschutzstrategie

Datenschutzgesetze wie die DSGVO verlangen, dass sensible Daten ordnungsgemäß verwaltet werden.  Symantec DLP ist dafür konfiguriert, sensible Daten ausfindig zu machen (einschließlich der in der DSGVO definierten Daten), und setzt modernste Datenerkennungstechniken ein, um Daten in den verschiedensten Formen zu identifizieren.

  • Identifizieren Sie zuverlässig regulierte Daten und überwachen Sie, wie und wo sie verwendet und gespeichert werden.
  • Richten Sie Datenschutzrichtlinien ein, um die Übertragung sensibler Daten zu blockieren.
  • Integrieren Sie die Lösung mit Verschlüsselungs- und CASB-Technologien zum Schutz von E-Mail, Wechselspeichermedien, einzelnen Dateien und Daten in der Cloud.

Beschreibung lesen Registrieren

Dehnen Sie Data Loss Prevention auf die Cloud aus

Schützen Sie Daten außerhalb Ihres Netzwerkperimeters

Sichern Sie Daten durch eine automatische digitale "Schutzhülle" ab

Wenn Daten Ihr Unternehmen verlassen und an vielen Stellen zugänglich sind, ist noch nicht alles verloren. Symantec DLP identifiziert sensible Daten und stellt hochleistungsfähigen Schutz bereit. Damit können Sie:

  • Kontrollieren, wer auf Daten Zugriff erhält – selbst von nicht verwalteten Standorten oder Geräten
  • Mithilfe von DRM (Digital Rights Management)-Technologie definieren, welche Zugriffsrechte einem Nutzer gewährt werden
  • Den Zugriff von Nutzern auf sensible Daten überwachen, um riskantes Verhalten oder Sicherheitsgefährdungen zu erkennen
  • Den Zugriff für Nutzer sperren, womit ein Dokument effektiv digital "geschreddert" wird

Mehr erfahren

Umfassender Schutz mit nur einer Lösung

Zentrale Konsole und einheitliches Richtlinienmanagement für alle Kanäle – Cloud, Endgeräte, Speicher, E-Mail und Web

Geschäftliche Kommunikation erfolgt inzwischen über unzählige Anwendungen, Geräte und Plattformen. Auf der Suche nach Möglichkeiten für mehr Produktivität und Zusammenarbeit erhöhen Unternehmen auch die Anzahl der Kanäle, über die Mitarbeiter Unternehmensdaten weitergeben oder stehlen können.

Symantec DLP kann sensible Daten überall dort, wo sie verwendet werden, erkennen, überwachen und schützen – ob im Büro, unterwegs oder in der Cloud. Die Lösung bietet Ihnen volle Transparenz und Kontrolle über eine breite Auswahl an Kanälen, über die es zu Datenverlust kommen kann: Cloud-Anwendungen, Endgeräte, Datenspeicher, E-Mails und Web-Kommunikation.

  • Unkomplizierte Verwaltung von DLP-Richtlinien und Datenvorfällen auf allen Kanälen – über eine zentrale, leistungsstarke Managementkonsole
  • Flexible Bereitstellungsoptionen für Umgebungen jeder Art: On-Premises, Private Cloud, Hybrid Cloud oder Public Cloud

Datenblatt herunterladen

Vom Daten-Fingerprinting bis hin zu maschinellem Lernen: Symantec DLP ermöglicht die präzise Ermittlung sensibler Daten, ganz gleich, in welcher Form sie auftreten

Symantec DLP kombiniert modernste Technologien, um vertrauliche Daten überall präzise zu erkennen – ob im Speicher oder bei der Übertragung. Außerdem enthält die Lösung eine Reihe vordefinierter Richtlinien (HIPAA, DSGVO, PCI DSS usw.), die dazu beitragen, Compliance mit geringerem Aufwand zu erreichen.

  • Vector Machine Learning (VML) lernt und identifiziert geistiges Eigentum und andere unstrukturierte Daten, die schwierig zu beschreiben sind, beispielsweise Finanzdokumente, Quellcode usw.
  • Sensitive Image Recognition (SIR) erkennt in Formularen und anderen Bildern (gescannte Dokumente, Screenshots und Fotos) eingebettete sensible Daten mithilfe einer integrierten OCR (Optical Character Recognition)-Engine.
  • Exact Data Matching (EDM) identifiziert sensible Daten durch Fingerprinting von strukturierten Datenbanken, z. B. "alle Kundennamen und damit verknüpfte Bankkontonummern".
  • Indexed Document Matching (IDM) wendet Fingerprinting-Techniken auf Dokumente an, um sensible Inhalte zu entdecken, die möglicherweise woanders teilweise wiederverwendet werden, z. B. in einer E-Mail-Nachricht.
  • Described Content Matching (DCM) sucht nach Übereinstimmungen mit regulären Ausdrücken oder Mustern, zum Beispiel Kreditkartennummern.
  • Datenklassifizierung – Dateien, die von Nutzern als sensibel markiert wurden, werden mithilfe von Symantec Information Centric Tagging (ICT) identifiziert.

Video ansehen

Umfassende Technologie, weniger Falschmeldungen

Anerkennung durch die Branche

Zum zehnten Mal in Folge im Gartner Magic Quadrant als "Leader" aufgeführt
Mehr erfahren

Symantec als "Leader" mit den höchsten Bewertungen eingestuft
Mehr erfahren

Symantec als "Top Player" im DLP Market aufgeführt
Mehr erfahren

Verwandte Kategorien

Erfahren Sie mehr über Symantec Data Loss Prevention

Ressourcen

Zusätzliche Datenblätter, Whitepaper, Webcasts, Videos und mehr

Mehr erfahren

Systemanforderungen

Ausführliche Informationen zu Installations-, Umgebungs- und weiteren Systemanforderungen anzeigen

Mehr erfahren

KAUFOPTIONEN Über Partner kaufen