Symantec Device Certificate Service

Absicherung von mehr als einer Milliarde vernetzter Geräte

Kostenlose Testversion

Einsatzfertige Lösung zur Authentifizierung verteilter Hardware

Angesichts der zunehmenden Bedeutung vernetzter Geräte in unserem Alltag wird es immer wichtiger, die Identität von Hardwaregeräten zu authentifizieren, um unbefugte Zugriffe zu verhindern. Lösungen, die sich auf Public Key Infrastructure (PKI) stützen, sind besonders gut geeignet, um die Anforderungen an die Identitätsauthentifizierung für verteilte Hardwaregeräte zu erfüllen. Symantec bietet eine kapazitätsstarke, hochleistungsfähige Lösung, die Herstellern oder Ökosystemen die Zertifikatsintegration in Hardware ermöglicht und zugleich Funktionen für die Lebenszyklusverwaltung von in Echtzeit ausgestellten Zertifikaten bereitstellt. Zum aktuellen Zeitpunkt hat Symantec weltweit mehr als eine Milliarde Zertifikate für vernetzte Geräte wie intelligente Zähler (Smart Meter), Kabelboxen, Modems und Lokomotivmotoren ausgestellt.

Wichtige Leistungsmerkmale:

  • Einsatzfertige Lösung für die stapelweise Erzeugung von digitalen Zertifikaten über eine benutzerfreundliche Weboberfläche.
  • Zur Verwaltung des Authentifizierungsservice sind weder technische Kenntnisse zu PKI noch Investitionen in kostspielige Infrastruktur erforderlich.
  • Die PKI-Umgebung wird ganzjährig in einer hochsicheren Einrichtung von Symantec gehostet und überwacht.

Datenblatt herunterladen

Systemanforderungen

PKI Manager

Unterstützte Webbrowser:

  • Windows 7 SP1 (32-Bit und 64-Bit)
    Internet Explorer (IE) 8, 9 oder 11
    Firefox 38
  • Windows 8.1 (32-Bit und 64-Bit)
    IE 11

Optionen

Optionen erweitern die Funktionalität der Basisprodukte.

GSMA

Die Embedded eSIM-Spezifikation von GSMA sieht einen Mechanismus für die standortferne "Over-the-Air"-Bereitstellung und -Verwaltung von Embedded SIMs in M2M-Geräten (Machine-to-Machine) vor.

Auf dem M2M-Markt bietet diese Spezifikation Netzbetreibern die Möglichkeit, eine skalierbare, zuverlässige und sichere Konnektivität für M2M-Geräte bereitzustellen, indem sie vorsieht, dass eine spezifische, nicht austauschbare SIM-Karte im M2M-Gerät werkseitig fest verbaut wird. Danach kann auf der eSIM das Tarifprofil des Providers eingespielt werden, der die Konnektivität bereitstellt. Dieses kann im Over-the-Air-Verfahren zu einem späteren Zeitpunkt geändert oder ausgewechselt werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, dass Verbraucher oder Provider während der Nutzungsdauer des jeweiligen M2M-Produkts eingreifen und SIM-Karten austauschen müssen. Dies wiederum verringert die laufenden Betriebskosten sowie logistischen Kosten.

Symantec hostet den alleinigen, globalen Vertrauensanker ("Root of Trust") für GSMA eSIM-Karten in seinen hochsicheren Rechenzentren und bietet zertifikatbasierte Authentifizierungsservices für Netzbetreiber und Provider, die Teil des GSMA eSIM-Ökosystems sein möchten.

Symantec CI Plus Device Credentials

Durch Nutzung von CI Plus Device Credentials wird eine optimale Sicherheit zwischen dem TV-Receiver und dem Content Provider erzielt.

Mehr erfahren

Symantec Cable Modem Authentication Service

Symantec Cable Model Authentication Service ist ein kapazitätsstarker, hochleistungsfähiger Stapelausgabe-Zertifikatservice, mit dem Hersteller von kabelgebundenen Modems digitale Zertifikate schnell und kostengünstig in Kabelmodemgeräte integrieren und so die Einhaltung der neuesten Branchenspezifikationen sicherstellen können. Anhand der in Hardwaregeräte integrierten digitalen Zertifikate können Anbieter von Kabeldiensten standortferne Geräte authentifizieren, bevor diese Zugriff auf Netzwerke und Dienste erhalten.

Weitere Informationen

Symantec WiMAX PKI Service

Symantec WiMAX PKI Service bietet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, PKI-basierte digitale Zertifikate in jede Art von WiMAX-kompatibler Teilnehmerstation oder -gerät zu integrieren. Der Service übernimmt branchenführende Funktionen aus dem Symantec Device Certificate Service, den weltweit mehr als 200 Millionen Geräte nutzen, um sicheren Zugriff auf Dienste zu bieten. Der Service stellt zudem eine stabile Sicherheitslösung für den WiMAX Device PKI Service zur Verfügung. Mit dieser Kombination aus Erfahrung, Zuverlässigkeit und Reichweite trägt Symantec maßgeblich dazu bei, das Vertrauen in Communitys wie das WiMAX-Ökosystem zu stärken.

Weitere Informationen

Symantec Managed PKI Service for LTE

Symantec Managed PKI Service for LTE ist eine gehostete Lösung, die von Symantec verwaltet wird und die sichere Kommunikation von Basisstationen in einem LTE-Netzwerk ermöglicht. Die Umstellung der 3GPP-Netzwerkarchitektur von 3G auf LTE hat starke Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Sicherheit in einem Mobilfunknetz gewährleistet wird, beispielsweise auf die Authentifizierung von Basisstationen oder eNodeBs im Netz. Symantec stellt seit 18 Jahren sichere, zuverlässige und kostengünstige cloudbasierte Authentifizierungsservices bereit, die für die Anforderungen von Netzbetreibern skaliert werden können, um die Kommunikation von Basisstationen abzusichern.

Weitere Informationen

Ressourcen

Video

Video

Online bestellen Kostenlose Testversion