1. /
  2. Anwenderberichte/
  3. Anwenderbericht im Detail
  • Hinzufügen

Renault F1 Team


Weitere Anwenderberichte

Europa, Naher Osten, Afrika | Mittelstand

In den letzten fünf Rennen der Formel 1-Saison 2008 hat kein Team mehr Punkte gewonnen als das Renault F1 Team – und das aus gutem Grund. Technologie ist der Motor der Teamarbeit und der Innovationen, die das Team zum Erfolg führen. Durch Standardisierung auf das breit gefächerte Portfolio von Symantec-Lösungen für Datensicherheit, Verfügbarkeit und Systemverwaltung gewährleistet das Team, dass die Designprogramme, Testdaten und Telemetriedaten des Rennens kontinuierlich verfügbar und sicher sind. Die Entscheidung für Symantec hat sich auch finanziell bezahlt gemacht. Eine unabhängige Studie der technologischen Infrastruktur des Teams hat ergeben, dass das ING Renault F1 Team dank Symantec im ersten Jahr 2,5 Millionen US-Dollar einsparen konnte.

Anwenderbericht im Detail



Unternehmensprofil

Das Renault F1 Team kennt seit seiner Gründung 2002 nur ein Ziel: Den ersten Platz bei der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft in einem Rennwagen, der zu 100 Prozent von Renault ist. Das Erbe des Renault F1 Teams umfasst zahlreiche Motorsport-Innovationen, die sich bis zu Renaults erstem Formel 1-Rennen 1977 zurückverfolgen lassen. Dazu gehören auch sechs Gewinne bei den Konstrukteur-Weltmeisterschaften in den 90er Jahren, als Renault Formel 1-Konkurrenten mit V10-Motoren belieferte. Vor diesem Hintergrund ist es dem Team mit einer Mischung aus Leistung, Zuverlässigkeit und Technologien – gestützt auf das technische Know-how der Renault Group – gelungen, seine Konkurrenzfähigkeit immer stärker auszubauen. Das Team erzielte seinen größten Triumph in der Rennsaison 2005 und 2006 mit einem historischen Doppelsieg bei den Fahrer- und Konstrukteur-Weltmeisterschaften. Mit einer hervorragenden Rennfahrer-Crew und einem innovativen technischen Paket geht das Team die nächste Saison mit dem festen Vorsatz an, auf die vielversprechenden Leistungen des vergangenen Jahres aufzubauen und sich an der Spitze des Felds erneut gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Plattformen

  • 3 Millionen US-Dollar-Rechenzentrum auf dem neuesten Stand der Technik
  • Server: 6 UNIX, 80 Microsoft Windows
  • Betriebssysteme: UNIX, Microsoft Windows, Red Hat Linux
  • Endgeräte: Mehr als 600 Desktop- und Laptop-Arbeitsstationen
  • Speicher: NetApp